Sonntag, 24. Januar 2010

unsere ...

... kleinste ist auf dem weg der besserung, und langsam kann auch ich wieder meinen kreativen gelüsten fröhnen.

bevor ich euch aber bilder von meiner bis dato halb bzw. drittelfertigen bluse zeige, noch kurz von zara's neustem kuschelpulli berichtet.








man nehme "baby soft"-wolle von rowan in einen allerschönsten hellrosa, suche sich aus einer alten strickzeitung ein tolles randmuster und stricke dann glattrechts drauf los;

das bündchen am hals habe ich mit zwei maschen rechts zwei maschen links angestrickt.

und da mir dann das ganze doch etwas zu"nackig" war, habe ich den versuch gewagt, "big miss kitz" direkt mit dunkelbraunem zottelchen zu applizieren - gaaaanz langsam gestickt - das ergebnis ist toll geworden und demnächst wird es dann wohl öfters mal direkt besticktes auf gestrickt geben.

einen schönen restsonntag euch allen

liebe grüsse silke

Mittwoch, 20. Januar 2010

wenn unsere kleinste...

... fiebert und mit schüttelfrost im bett liegt, habe ich keinen kopf zum kreativen - aber eine gute hühnerbrühe mit selbstgemachten maultaschen von oma kochen, das kann ich.

hier das ultimative rezept: oma's selbstgemachte maultaschen in hühnerbrühe

ehrlich gesagt, ein ziemlich zeitspieliges rezept - aber es lohnt sich auf jeden fall und reicht für ca. 2 x à 4-5 personen

also, gestartet wird mit der hausgemachten hühnersuppe

zwei hähnchen (bitte kein suppenhuhn, die sind alt und zäh) zerkleinern, zuviel fett bzw. haut wegschneiden, das brustfilet wegschneiden und anderweitig verwenden, muss aber nicht (kommt bei uns morgen ins kichererbsencurry) ...




in einem großen topf (ich habe dafür meinen 6l-topf) die hähnchenteile in öl etwas anschmurgeln lassen, 2 zwiebeln, 3-4 karotten, 1 tomate und 1 dünne stange lauch klein schneiden und zugeben ...




mit 3 lorbeerblättern, 2 el salz und 1 el ganzen pfefferkörnern würzen und topf mit wasser aufgiessen ...




das ganze darf nun so ca. 1 - 1,5 stunden vor sich hin köcheln.

in der zwischenzeit starte ich dann mit den selbstgemachten maultaschen.

ich beginne mit der füllung - 300 g rinderhackfleisch mit 1 zwiebel und gewürfeltem speck anbraten und etwas erkalten lassen. dann in eine schüssel füllen und mit 300 g blattspinat (frischer wäre gut, zur not geht aber auch tk-blattspinat), 2 alten gewürfelten brötchen (ersatzweise 4 scheiben weisses toastbrot) und zwei eiern mischen, mit salz, pfeffer und muskat abschmecken ...




der nudelteig ist eigentlich ein strudelteig und wird so hergestellt:

250 g mehl mit 1 ei, 1 el olivenöl und 2 el essig verrühren, soviel warmes wasser (ca. 100 ml) zugeben, bis man einen weichen knetbaren teig hat - diesen dann ca. 20 min kühl stellen ...




gekühlten teig dann mit viel mehl auswellen und mit der hackfleisch-spinat-masse bestreichen ...






den teig nun von den seiten her etwas einklappen und zu einer rolle aufrollen - diese dann in ca. 5 cm breite streifen schneiden und mit mehl bestäuben ...






die inzwischen fertige suppe abseihen, gegarte karotten in kleine würfel schneiden, hühnerfleisch vom knochen entfernen und beides wieder zur suppe geben, mit 1l wasser aufgiessen und nochmal aufkochen lassen, eventuell noch einmal nachwürzen ...




die hälfte der suppe mit den maultaschen gefriere ich nun in einer großen gefrierdose ein, so habe ich für später mal ein leckeres schnelles mittagessen.

die restlichen maultaschen nun zur (rest)suppe geben und ca. 10 min köcheln, anschließend noch einmal 10 min ziehen lassen;

guten appetit und viel spass beim nachkochen!




etwas kreatives gibt's dann wieder, wenn's dem töchterchen etwas besser geht.

liebe grüsse silke

Mittwoch, 13. Januar 2010

die bluse

während meine bessere hälfte an einem referat über das apallische syndrom brütet, sinniere ich über den sinn und unsinn, gerade mit einer klassischen weißen bluse als erstes nähprojekt für mich in diesem jahr starten zu wollen.

ein stöffchen war schnell gefunden, ein leicht in crème übergehendes besticktes leichtes baumwollstöfflein, der schnitt weniger schnell - schlussendlich habe ich mich für einen klassischen schlichten blusenschnitt aus einem patrones-heft entschieden, ohne abnäher und sonstigen schnick-schnack, so mal fürs erste.

tja, aber klassische blusenschnitte haben ebent angesetzte kragen (oder in der fachsprache ein kragen mit steg) und ärmelschlitze - grusel, grusel - noch nie genäht, aber da muss ich jetzt durch - wie gut, dass seit gefühlten 30 jahren schon dieses bis dato unbenutzte büchlein in meinem schrank steht - und siehe da, alles benötigte wird hier schön erklärt... dann werde ich mal starten - zwischenbericht folgt...

... und so ganz zwischendurch ist dann noch - passend zum wetter - diese antonia entstanden, langärmlig mit zusätzlichen "flügeln", bestickt mit der "little miss kitz"-stickdatei von kleiner himmel-design, aufgepimpt mit velours- und glitzerstickern.







liebe grüsse silke

Donnerstag, 7. Januar 2010

eine bluse...

..., nein eine weiße bluse soll es sein.

ich habe mir ja zum neuen jahr vorgenommen, mir eine basis-grundgarderobe zu nähen.

jeden monat mindestens ein bis zwei neue basisteile für mich, um am monatsende dann jeweils ein outfit des monats für mich zu haben.

meinen kleiderschrank habe ich kräftig ausgemistet und viel ist nun nicht mehr drinne.

außerdem wird es zeit, einen teil der schlabber- , jogging- und jeanshosen (weil mit kleinkind geht ja eh' oft nur das) durch was "anständiges" zu ersetzen.

die frage, was alles zu einer anständigen basis-grundgarderobe gehört, ist gar nicht so einfach.


und wo anfangen, wenn eigentlich so fast alles fehlt?


also
bruce's stylingbuch zuhilfe genommen.

für bruce zählt die weiße bluse zu den wichtigsten basics.


also gut, eine weiße bluse...


auf der suche nach derselbigen in diversen schnittmusterzeitschriften könnte man jedoch schier wahnsinnig werden.
umso mehr zeitschriften ich anschaue, umso verwirrter und umso unentschiedener bin ich.

welche form, weit oder tailliert? klassisch oder modern? welcher kragen, spitz, rund, schluppenkragen? verdeckte knopflochleiste oder nicht? und dann die ärmel - lang oder dreiviertel oder gar schon kurz für den sommer? puffärmel oder nicht? vielleicht mit falten? und wie die manschetten?


ach ja, und was für einen stoff nehme ich am besten?


jetzt wird wohl erstmal ins stofflager abgetaucht, um nach einem geeigneten stöffchen ausschau zu halten, solange aber frage ich euch: "wie soll den die perfekte weiße bluse sein?"


liebe grüsse silke

eine wunderschöne bluse...

... hat mir die liebe daniela für mein kleines mäuschen da gezaubert.

liebe daniela, ich bin echt hin und weg, die bluse ist so schön geworden!








... und hier noch bilder am life-model






sie passt perfekt!

à propos bluse, eine bluse (für mich) soll auch mein erstes nähprojekt für meine basis-garderobe werden - mehr davon aber später.

liebe grüsse silke

Mittwoch, 6. Januar 2010

39

geburtstagsimpressionen - gestern das letzte mal mit der "3" vorne dran




blumen gab's dieses mal nicht nur vom mann...





... auch meine kinder haben mich mit jeweils einer rose beschenkt...





selbergebasteltes freut ein jedes mutterherz....





... und über die fliepie-karten...





... meiner beiden großen habe ich mich besonders gefreut.





und auch schön, wenn der mann komplett alleine so eine tolle geburtstagstorte backt (und hinterher auch wieder alles schön aufräumt).


viel besuch war da - ich war hinterher richtig erledigt - aber schön war's trotzdem!!!

liebe grüsse silke

Montag, 4. Januar 2010

einladung in den fuchsbau

spontan sind wir letzten samstag einer einladung in den fuchsbau gefolgt, und zwar nach ulm zu der lieben petra.

nachdem wir uns ja im sommer bereits auf dem neu-ulmer flohmarkt unter etwas "blöden" umständen kennengelernt haben, war es nun an der zeit, unsere bekanntschaft ein wenig zu vertiefen.

dummerweise kam keiner von uns in den sinn, den fotoapparat hervorzukramen, deshalb von unserem kaffeeplausch keine fotos.

der nachmittag bei kuchen und "latte" war toll, unser beider familien haben sich gut verstanden und gesprächsstoff war auch allerhand da.

petra fertigt unter anderem super schöne taschen aus filz, stellt kunststücke aus schwemmholz her, und besonders gut haben mir ihre häkelblüten aus draht gefallen.

auf ein weiteres pläuschchen bzw. auf einen (kreativ)shoppingtrip mit dir, lieber petra, freue ich mich deshalb schon jetzt ganz besonders!

liebe bloggerinnen aus ulm, göppingen und umgebung, meldet euch, dass wir auch mal so ein tolles bloggertreffen organisieren können.

morgen gibt es übrigens einen grund zum feiern - das letzte mal, dass an meinem jahrestag vorne eine "3" steht!

liebe grüsse silke