Montag, 31. August 2009

wenn die nähmaschine...

... in der werkstatt ist und kinder mit mann ausser haus, habe ich endlich mal wieder zeit und musse, angefangene häkel- und strickarbeiten fertigzustellen.

auch das kirschen-top nach einer vorlage von eva ist nun fertig geworden.

aus catania-wolle von schachenmayr, vorne mit eingestrickten herzen und vögelchen, hinten etwas schlichter, aber dennoch schön bunt im ringel-look, natürlich bereits in den schönsten herbstfarben.

momentan ist das kirschen-top noch ein klein wenig zu groß, aber im herbst - mit einem dünnen shirt oder rolli darunter - passt es bestimmt!





habt einen schönen abend ihr lieben

gruss silke

hüüüüülfäääääääää...

wir waren heute morgen auf einer lama-farm und ich habe vom züchter einen ganzen sack mit geschorener lama-wolle bekommen.

wie muss ich diese denn nun weiterverarbeiten, dass ich sie zum filzen oder eventuell auch zum spinnen nehmen kann???





ich hoffe, der eine oder andere filzer oder spinner (im wörtlichen sinne) ist hier unter meinen lesern!

liebe grüsse silke

Mittwoch, 26. August 2009

da hab ich wohl glatt vergessen, ...

euch einige meiner zuletzt genähten sachen zu zeigen. (jetzt ist sowieso erstmal nähpause, mein maschinchen hat sich einen unfreiwilligen urlaub von 2-3 wochen gegönnt.)

ein schnelles glückspilz-antonia-shirt für zara...




... und ein aufgepimptes (gekauftes) jeanslatzröckchen mit "wiese wunderschön";




habt einen schönen abend, ihr lieben

silke

neue häkelbuttons...

... in herbstlichen beerentönen findet ihr ab heute in meinem dawanda-lädchen;



liebe grüsse silke

Freitag, 21. August 2009

pluderhosenmassaker III & pluderhosenliebe

"sodele", mein pludriges höschen ist fertig.

ich habe mich ja am anfang unglaublich schwer mit dem schnittmuster getan, aber jetzt muss ich sagen, schnitt und fall sind genial! die hose sitzt toll und ist soooooooo bequem!

... und die tolle eastwind-stickdatei von nic kam mir dabei gerade recht. endlich mal schön große motive für große mädels.

... und mit hochhackigen schuhen wird die hose sogar ausgehfein.








leider hat mir mein nähmaschinchen bei der zweiten stickerei den dienst quittiert - es hat auf einmal ganz komisch gestunken - tja, und dann ging mein fadenabschneider nicht mehr;
manno, dass ist nun in diesem jahr schon das zweite mal, dass mein maschinchen "pause" macht. habt ihr auch soviel "glück" wie ich mit euren näh- und stickmaschinen???

... und da ich pluderhosen jetzt ja ganz besonders liebe und weil ich den schnitt auch so toll finde, werden bestimmt demnächst noch weitere in anderen ausführungen kommen.

habt einen schönen abend

liebe grüsse silke

Donnerstag, 6. August 2009

pluderhosenmassaker II

... so die ersten nähte sind gemacht und die erste anprobe habe ich auch schon hinter mir.

für's pludrige höschen habe ich mir einen türkis-petrolfarbenen nickistoff von hilco ausgesucht, weil a) die ge- bzw. verbrauchte stoffmenge doch ganz ordentlich ist, weil die hose im schrägen fadenlauf zugeschnitten wird und ich b) anhand des "komischen" schnittes noch nicht vorhersagen konnte, ob das ganze nachher nicht in der (müll)tonne landet.

aber, was soll ich sagen, ...




auch wenn die hose auf der puppe noch etwas komisch aussieht, der schnitt ist super, die hose fällt schön und auch wenn sie etwas aufträgt, sie sitzt absolut perfekt und ist aufgrund des schnittes auch sehr bequem.


die lange gerade, welche ich auf dem schnittmuster
anfangs irrtümlicherweise für den bund gehalten habe, ist die jeweils seitliche "ausbuchtung" an der hose.

den bund habe ich mit geblumten jersey unterfüttert und ein gummiband für einen besseren sitz eingenäht.





jetzt muss noch der "innenbund" festgenäht und die hosensäume mit gummiband in form gebracht werden.


wie's weitergeht
und wie die hose dann in ihrer vollendung aussieht (ein bischen pimpen muss ja auch noch sein, -) erfahrt ihr dann demnächst.

liebe grüsse & einen schönen sonnigen tag wünscht euch silke

Dienstag, 4. August 2009

pluderhosenmassaker I

manche schnitte und deren schnittmuster können mich manchmal echt zur verzweiflung bringen.

als "ab und zu"-rundschau-leser (ist eigentlich nur für "richtige" schneiderinnen gedacht - bin ich aber nicht) hab ich mich in einen 3/4-pluderhosenschnitt "verguckt" - also nichts wie ran ans werk!

allein schon der schnittbogen - ein graus! alles nur in schwarz, wildes durcheinander und dann bestand der eigentliche hosenteil aus drei teilen, die man zusammensetzen musste.




so das wäre nun der grundhosenschnitt. aber wo ist der obere bund? die macher der rundschau gehen wahrscheinlich davon aus, dass schneiderin (bin ich aber nicht, bäh!) das mit links kann, ich jedoch nicht...

könnt ihr an diesem teil erkennen, wo der obere bund sein soll? oben? unten? an der seite? und für was ist die zweite obere "einkerbung"? fehlt da noch was???




weder noch, ich habe das gute teil mal gedreht, der bund kommt an die markierte obere einkerbung!

hähhhhhhh?

ist mir auch so ergangen, aber ich habe anhand des schnittmusters einfach mal den stoff ausgeschnitten und angefangen zu nähen...



wie's weitergeht erfahrt ihr in kürze...

einen schönen abend ihr lieben

silke