Freitag, 27. März 2009

zwischenrein geschoben ...



... habe ich diesen süssen pulli in a-form.

für das ja derzeit weniger angenehme wetter brauchte zara noch etwas wärmeres.

und so habe ich noch aus einem größeren rest winterfrottee diesen pulli gezaubert, ein pampol...-schnitt aus einem etwas älteren burda-heft.

die godets einzusetzen waren eine kleine "sissifusarbeit" (ist das so korrekt geschrieben?), weil der pulli keine teilungsnähte bis nach oben hat, sondern nur eingeschnittene schlitze, an die man dann die godets annäht.

ansonsten ist der schnitt echt toll, fällt schön in weiter a-linie - und könnte, wäre er etwas länger zugeschnitten, auch sehr schön als kleid getragen werden.


verziert habe ich den pulli mit häkelblümchen, einer glückspilz-stickerei von hier, velour-fliegenpilzchen von hier und kleinen glitzersteinchen.

hinten kann man den pulli durchgehend mit kleinen knöpfen schliessen.

im großen und ganzen bin ich mit dem resultat sehr zufrieden. was meint ihr?


hier noch ein foto am lebendmodell

Samstag, 21. März 2009

schnell mal so ...

... wollte ich ein paar kunterbunt-langarmshirts aus noch etwas größeren stoffresten für meine kleinste maus nähen ...

... den shirt-schnitt aus der zwergenverpackung von farbenmix fand ich dafür super geeignet ...

... also, schnell schnitt ausgerädelt, stoff zugeschnitten, ...

... und dann zu den schrägbändern ...

... anzubringen eine mega fummelei, mit tausenden von nadeln justiert, in der hoffnung, dass das einfassband beim nähen nicht die fassung verliert und ausbüxt (von einem schrägbandeinfasser hat man mir in dem geschäft meines vertrauens? abgeraten - ob das wohl richtig war???) ...




... mit einer geborgten coverlock dann ganz vorsichtig angenäht (übung macht den meister - ab dem 4. shirt lief's dann richtig gut!) ...

... die endergebnisse bekommt ihr dann demnächst zu sehen ...

lg silke

Freitag, 20. März 2009

inspirations

ein durchwachsener tag - sonne, wolken und ab und zu kleine schneeflöckchen im wechsel.

dafür haben zwei neue inspirationsquellen den weg auf d' schwäbische alb gfonda.

diese da




kaufen könnt ihr sie hier oder hier.

leider sind beide bücher auf englisch und mein "häkelenglisch" ist nicht gerade das beste.
das große buch hat außer der beschreibung auch immer noch ein bild (der häkelbeschreibung), aber in dem kleinen sind nur die beschriebenen anleitungen und das teilweise auch mit den englischen abkürzungen.

lohnend sind die bücher aber auf jeden fall, es finden sich darin ganz tolle muster und neue ideen für schals.

einen schönen tag wünscht euch silke

Montag, 16. März 2009

antonia

juhee, juhee, meine stick- und nähmaschine hat mich wieder.

endlose 7 wochen war ich mit meinem tatendrang allein, und jetzt ...

... weiß ich nicht, wo anfangen.

ewig viele zugeschnittene teile an pullis, hosen, röcken und taschen warten nun darauf, bestickt und dann genäht zu werden.

natürlich sollten am besten alle gleichzeitig (schon gestern) fertig (gewesen) sein.

für eine antonia im mustermix hat's aber gestern dann doch noch gereicht (auch wenn ich heute morgen kaum die augen aufmachen konnte).



meine bzw. zülals antonia wurde verziert mit aufapplizierten gestickten miniblümchen 2, sowie mit einem - an der ärmelrückseite zwischen satinbändern hängenden - herz-button und einen süssen bambini-rehkitz (ich glaube beide waren mal freebies, weiss aber nicht mehr woher).

natürlich dürfen bei einem mädels-shirt die glitzersteine nicht fehlen (auch wenn dann das gute teil extra gewaschen werden muss und trocknerverbot hat).

und zu guter letzt habe wurde es noch mit kleinen häkelblümchen und einem -schmetterling aufgepimpt.

liebe grüsse an alle meine leser und gute nacht!

blickfang in stuttgart



mascha hat mich letzte woche neugierig gemacht auf den stuttgarter blickfang.

also hab ich meine komplette familie am samstag morgen zu einem spontanbesuch genötigt, was gar nicht so einfach war, weil unser wochenende eigentlich (aber auch nur eigentlich) schon verplant war.

es war ein toller sonniger tag, als wir von zuhause gefahren sind. leider hat die designmesse (für möbel, mode und schmuck) dann doch nicht so ganz meinen erwartungen entsprochen.

die stuttgarter liederhalle war bis auf den letzten zentimeter mit allerhand kreativen ausstellern und besuchern vertreten und es gab einiges an tollen dingen zu bestaunen. allerdings war die messe meines erachtens nach ein wenig zu "wohn"lastig, hatte ich mich doch am meisten auf den fashion-bereich gefreut. im bereich fashion-mode für kindern war ich ebenfalls etwas enttäuscht. im vergleich zu manch einem näh-blogger hier, wirkten einige sachen dann doch etwas langweilig und standardmäßig.

trotz allem war die messe einen besuch wert, wir haben viele neue eindrücke und inspirationen gesammelt und wir werden bestimmt auch im nächsten jahr wieder bei den besuchern sein.


Freitag, 13. März 2009

männerarbeit ...


ein weiteres stückchen aus unseren kreativen stunden.

dieses mal jedoch ganz alleinig von meiner besseren hälfte gefertigt. in unzähligen stunden, mühevoll bis in die kleinsten details geplant und ausgearbeitet (ähnlichkeiten zu meiner stickaffinität). gefertigt aus aluminium, messing, kupfer und werkzeugstahl (reifen aus kunststoff).
heraus gekommen ist dieses tolle bike, was ich euch natürlich nicht vorenthalten wollte.


Ist es nicht toll geworden?



Donnerstag, 12. März 2009

blumige aussichten ...


das sind doch mal blumige aussichten, oder?
gegen das derzeit trübe wetter habe ich mir und meiner familie einige nachmittage kreativität verordnet, um gegen die lustlosigkeit (die das wetter so mit sich bringt) anzukämpfen.


die ersten objekte sind nun fertig - eine kleine schar an unterschiedlichen schnittblumenbehausungen, gefertigt aus stein, zur spirale gedrehtem aluminiumdraht und herausnehmbaren reagenzglas;
natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, mit verschiedenen steinen, längen und anzahl der reagenzgläser zu experimentieren.

aber vorsicht - kann schnell zur sucht werden! deshalb könnt ihr einen teil unseres werkes seit heute in unserem shop erstehen.

einen sonnigen und schönen tag wünscht euch silke

Freitag, 6. März 2009

eine weiter woche geht ins land und meine nähmaschine ist immer noch nicht wieder da.

habe mich jedoch zwischenzeitig bei schachenmayr mit diesem tollen baumwollgarn eingedeckt.


was kann man alles aus 1,3 kg garn machen???



Ein süsses kleines Häkelblümchen ...


mehrere häkelblümchen ...



einen pulli oder doch eher eine jacke?
das rückenteil und die ärmel sind nun fertig ...


... und am wochenende werd ich mich dann mal auf das vorderteil stürzen.

einen wunderschönen tag wünscht euch silke aus dem (noch) verschneiten schwabenländle...